KundenMagnet Blog - Was hat Selbstwertgefühl mit Unterröcken zu tun

Am Set von einem der vielleicht bekanntesten Kinofilme aller Zeiten „Vom Winde verweht“ mit Clark Gable und Vivien Leigh soll sich folgendes vorgetragen haben:

Victor Fleming, der Regisseur, überstrapazierte kontinuierlich das gesetzte Budget. Eines Tages fragte ihn sein Produzent, David O. Selznick, warum es denn bitteschön nötig sei, dass Scarlett und ihre Schwestern fuderweise Unterröcke aus kostbarer, handgeklöppelter belgischer Spitze tragen müssen. Im Kinosessel und unter den Kleidern sähe das hinterher ohnehin niemand!

«Aber die Schauspielerinnen wissen es» soll Flemming geantwortet haben. «Und weil sie wissen, dass die Unterröcke so sündhaft teuer sind, fühlen sie sich als die, die sie spielen sollen: verwöhnte, reiche, Gutsherrentöchter»

Immer und alles im Leben ist eine Frage des Selbstwertgefühls!

Wir wissen mittlerweile, dass unser Selbstwertgefühl uns wie kaum was anderes in unserem täglichen Dasein beeinflusst. Und na klar, steht es uns auch manchmal voll im Weg rum und versperrt den Weg zum Erfolg.

Kennst Du das? Du haderst mit Dir selbst, bist vielleicht unzufrieden mit Deinem Aussehen, hast eventuell ein paar Kilos zu viel auf den Rippen oder Du kannst Dich nicht so gut verkaufen, wie Dein Arbeitskollege und wirst dadurch bei der Beförderung übergangen.
Du vergleichst Dich womöglich mit dem Nachbarn, der nicht nur einen Porsche fährt, sondern auch noch ein Ferienhaus in den Bergen hat, den schöneren Garten und den grösseren Swimmingpool.  – wie deprimierend.

Wäre ja noch interessant zu wissen, wie denn unser Selbstwertgefühl entsteht, wenn es für uns ja schon so wichtig ist.

Unter Selbstwert (Selbstwertgefühl) versteht die Psychologie die Bewertung, die man von sich selbst hat. Das bezieht sich auf die Persönlichkeit und die Fähigkeiten des Individuums und das ICH-Empfinden auf sich selbst bezogen.

Um dieses neue Wissen nun noch etwas greifbarer zu machen, lehne ich mich an den Psychologen Nathaniel Branden an.

Er nennt «6 Säulen des Selbstwertgefühls.»

Wenn Du weisst wie Du diese aufbaust, na dann aber Hallo, dann geht’s los mit Deinem selbstbestimmten, glücklichen Leben!

  • Bewusstes Leben: sei im Hier und Jetzt was immer Du auch machst. Gelingt Dir das, nimmst Du Dich und Deine Umwelt viel aktiver wahr, was sich positiver auf Dein Handeln auswirkt.
  • Selbstannahme: akzeptiere Dich wie Du bist, mit all Deinen Fehlern und Eigenschaften – Du bist gut so wie Du bist.
  • Eigenverantwortliches Leben: gib nicht den anderen die Schuld für Deinen Misserfolg – es geht alles von Dir aus. Machst Du Dir das bewusst, hast Du es in der Hand eine Situation als positiv oder negativ einzustufen.
  • Selbstsicheres Behaupten der eigenen Person: Du hast es verdient gut behandelt zu werden, steh zu Dir und sei es Wert, dass Dir gutes passiert.
  • Zielgerichtetes Leben: setz Dir Ziele, erreichbare Ziele, definier sie so genau wie möglich, dann erreichst Du diese. Das spornt Dich weiter an und macht Freude.
  • Persönliche Integrität: tue genau das, was Du willst. Sobald Du Deine Werte lebst, Dein Denken und Handeln übereinstimmen, lebst Du integer.

Diese sechs oberen Punkte sind Anleitungen, welche Du gegen den Widerstand von vielen Personen aus Deinem Umfeld umsetzen musst. Denn wenn Du Dich veränderst, bei so wichtigen Themen wie «zielgerichtetes Leben» oder «Eigenverantwortung» werden das nicht alle verstehen und gutheissen. Mach Dich auf Gegenwehr gefasst.

Wenn Du es schaffst Deine wahre Größe zu erkennen und aus Deinem vollen Potential zu schöpfen, dann hast Du ein geiles Leben!

Viel Spass

Dein Zarko – Der KundenMagnet

0 Comments

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Kontaktiere mich

Schicke mir eine Nachricht.

Sending

©2019 Zarko Jerkic - Verkaufen ist Kreativität mit Strategie - AGB - Datenschutz - Impressum - Haftungsausschluss

Log in with your credentials

Forgot your details?