KundenMagnet Blog - Wie Du Dein Business bestimmt an die Wand fährst

Ich war im Winter 2020 in Wengen (Schweiz) im Skiurlaub und habe das, (oder zumindest ein) Problem des Schweizer Tourismus so stark und intensiv erlebt wie schon lange nicht mehr. Wengen ist ein Paradebeispiel, wie Du an Deinen Kunden vorbeigeschäften kannst und den schleichenden Abwärtstrend nicht-, bzw. zu spät erkennst.

Der Schweizer Alpentourismus leidet seit Jahren. Seit Jahren hört und liest man immer wieder in den Medien über die verschiedensten Gründe warum zunehmend weniger Touristen den Weg in die Schweizer Alpendörfer finden, um sich dort zu erholen, bzw. dort Ski zu fahren.

Ich will Dir hier anhand von nur einem einzigen Beispiel aufzeigen, wie Du Dein Business mit fast hundert prozentiger Garantie an die Wand fährst. Unnötig zu erwähnen, dass das nicht der einzige Grund ist, um eine ganze Region wieder in Plus zu drehen.

An einem sonnigen Nachmittag waren wir in Wengen spazieren und haben uns für einen Nachmittagskaffee auf eine der vielen Sonnenterrassen gesetzt. Wir hatten auch gleich das Glück oder eben das Pech (je nachdem wie man es betrachten will) neben drei einheimischen Herren unseren Drink zu genießen.

Unmittelbar nachdem sich die Gruppe am Nebentisch getroffen hat, hat das Jammern begonnen. Zu wenig Schnee, zu warmes Wetter, zu viel Coronavirus, zu schwacher Euro. Alles Gründe, warum das Dorf nicht aus allen Nähten platzt und zu wenig Touristen da sind. Ich bin nicht darum herum gekommen den Herren zuzuhören und mich letztendlich in das Gespräch einzumischen.

Nach einiger Zeit habe ich die Frage gestellt, ob irgendwer in den letzten Jahren sich die Mühe gemacht hat, die bestehenden Touristen zu befragen was sie sich denn wünschen, wenn sie nach Wengen kommen, bzw. warum sie wieder nach Wengen kommen würden oder eben nicht mehr kommen? Interessanterweise haben mich alle drei etwas irritiert angeschaut und meine Frage als sinnlos abgeschmettert!

Nun zu meinem Beispiel. Wengen ist in einem sehr wichtigen Punkt gefühlt vor 30 Jahren stehen geblieben. In der ganzen Ortschaft kannst Du in kaum einer Bar, egal ob Schneebar, Aprés-Ski Bar oder in der angesagten Nachtbar deine Drinks mit Karte bezahlen. Die bestehen alle auf Cash!

Was auf den ersten Blick als unwichtig erscheint, hat einen enorm weitreichenden Einfluss auf den Entscheid, ob ich wieder dorthin in den Urlaub will.

Jeder Kunde sucht sich nach Bauchgefühl und dort wo es ihm am einfachsten gemacht wird zu konsumieren, seine Destination bzw. sein Restaurant/Bar aus. Ich habe im ganzen letzten Jahr nicht so viel Bargeld gebraucht, wie in dieser einen Woche in Wengen.

Das spezielle ist, als meine Frau und ich auf dem nach Hause weg zusammengezählt haben, wie häufig wir keine zusätzliche Runde bestellt haben, weil uns wieder einmal das Bargeld ausgegangen ist, sind wir auf sage und schreibe sechs Mal gekommen. Egal ob am Nachmittag oder am Abend nach dem Abendessen. D.h. im Klartext, dass die Ortschaft nur über uns beide hätte einiges mehr an Umsatz generieren können, nur mit diesem einen kleinen Detail, wenn wir mit der Karte hätten bezahlen können.

Kommt hinzu, dass wir beide dies als recht störend und anstrengend empfunden haben, immer wieder Bargeld abheben zu müssen. Wie vielen anderen Gästen, wahrscheinlich den ausländischen genauso wie uns, ist es in Wengen auch so ergangen?

Der Kunde konsumiert dort, wo es ihm am einfachsten gemacht wird. Dabei fühlt er sich auch noch wohl dabei. Das haben die Wengener verantwortlichen nicht verstanden. Sie haben auch nicht verstanden ihre bestehenden Kunden (Gäste) zu fragen worauf sie Wert legen und warum sie nächstes Jahr wiederkommen, bzw. sicher nicht mehr kommen.

Meine Aufforderung an Dich, um Dein Business weiterhin erfolgreich zu führen: Stell Deinen bestehenden Kunden genau diese Fragen.

  • Warum haben sie bei mir bestellt?
  • Warum werden sie wieder bestellen?
  • Warum und wann würden sie bestimmt nie wieder bestellen?

Drei einfache Fragen, mit welchen Du bestimmt nicht hundert Prozent aller Gründe und Facetten erfährst, Du aber eine solide Basis hast, worauf Deine Kunden Wert legen und was ihnen gefällt und was nicht.

Wenn Du weitere Tipps benötigst, melde Dich einfach bei mir. Du findest die Koordinaten unter: www.kundenmagnet.com

Dein Zarko – Der KundenMagnet

0 Comments

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*






©2020 Zarko Jerkic - Verkaufen ist Kreativität mit Strategie - AGB - Datenschutz - Impressum - Haftungsausschluss

Log in with your credentials

Forgot your details?